Horst Löwenstein

   
geboren am 05.07.1930 in Würzburg
Straße  Juliuspromenade 17 1/2
Stadtteil Altstadt
Deportationsdatum04.09.1942
Todesdatumunbekannt
TodesortAuschwitz
   
deportiert am 04.09.1942 nach Auschwitz und dort ermordet.
   
Horst Löwenstein wurde in Würzburg geboren. Er besuchte die Volks- und Berufsschule in Würzburg - viel mehr ist über ihn nicht bekannt.
Seine Mutter Sofie Löwenstein ließ sich 1935 von ihrem Mann scheiden und emigrierte im Sommer 1939 illegal nach Belgien. Ob sie ihren Sohn mitgenommen hat, oder ihn im Schutz ihrer Familie in Würzburg ließ, ist nicht bekannt.
Durch Recherchen französischer Gruppen wissen wir, dass Horst Löwenstein am 4. September 1942 nach Auschwitz deportiert wurde.
   
Quelle Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945, Würzburg 1989, T. 1, S. 356;
Gedenkbuch Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/919815 (02.06.2016).
Autorin / Autor Dorothee Klinksiek
Paten Frau Andrea Czische
   
zurück