Eugen Stahl

   
geboren am 19.02.1890 in Würzburg
Straße  Konradstraße 9
Stadtteil Altstadt
Deportationsdatum17.06.1943
Todesdatumunbekannt
TodesortAuschwitz
   
deportiert am 17.6.1943 nach Auschwitz, ermordet vermutlich in Auschwitz
Konradstraße 9
   
Eugen Stahl besuchte in Würzburg die Volksschule und sieben Klassen des Humanistischen Gymnasiums. Anschließend machte er eine Lehre bei der Würzburger Tuchwarenfabrik Klau & Sichel und wurde dort nach kurzer auswärtiger Beschäftigung übernommen. Bereits im August 1914 zum Militärdienst eingezogen und während des Ersten Weltkriegs zweimal verwundet, wurde er mit dem EK II ausgezeichnet. Nach dem Krieg schloss er sich dem Würzburger Freikorps an und beteiligte sich in München an der Niederschlagung der Räterepublik. Nachdem sich die politische Lage beruhigt hatte, machte er sich als Textilwarenhändler in Würzburg selbständig. Um 1923 trat Eugen Stahl in die Deutsche Demokratische Partei ein, er war Mitglied im Reichsbund Jüdischer Frontsoldaten, im Centralverein deutsche Staatsbürger jüdischen Glaubens, engagierte sich im Jüdischen Turn- und Sportverein und im Jüdischen Kulturbund. Im Novemberpogrom 1938 wurde er verhaftet. Nach seiner Entlassung aus dem KZ Buchenwald im Dezember versuchte er vergeblich, nach Frankreich zu emigrieren. Dort lebte sein Bruder Leo. Da er seinen Beruf nicht mehr ausüben durfte, arbeitete Eugen Stahl ab 1939 bei der Jüdischen Gemeinde. Er war zuständig für die Verwaltung der jüdischen Heime. Im Mai 1941 denunzierte man ihn wegen eines Spaziergangs mit einer vermeintlichen "Arierin". Diese schwerwiegende Anklage ließ sich rasch aus der Welt schaffen, wirft aber ein bezeichnendes Licht auf die damaligen Verhältnisse. Am 17. Juni 1943 wurde Eugen Stahl zusammen mit seinen Schwestern Jenny und Johanna nach Auschwitz deportiert. Das war der letzte Deportationszug von Würzburg - von nun an gab es keine Juden mehr in Würzburg.
   
Quelle Reiner Strätz, Biogr.Handb.Würzburger Juden
Autorin / Autor Dr. Dorothee Klinksiek
Paten Herr Karl Graf
   
zurück