zurück

Selma Goldschmidt

   
geboren am 26.04.1889 in Würzburg
Straße  Pleicherschulgasse  2
Stadtteil Altstadt
Deportationsdatum23.03.1942
Todesdatum00.00.1942
TodesortMajdanek
   
deportiert am 23.03.1942 nach Izbica, ermordet 1942 in Majdanek
   
Selma Goldschmidt, die Tochter des Weinhändlers Felix Goldschmidt und seiner Frau Mina wuchs in Würzburg auf und lebte bei ihren Eltern. Über ihre Ausbildung und Berufstätigkeit gibt es keine Informationen.
Am 23. März 1942 wurde Selma nach Izbica deportiert und noch im selben Jahr in Majdanek ermordet.
   
Quelle Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945, Würzburg 1989, T. 1, S. 199;
Gedenkbuch Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de876752 (19.05.2016).
Autorin / Autor Dorothee Klinksiek
Paten Herr Dr. Theo Kinstle
   
zurück