Rachel Drezie (Dora) Wohl, geb. Wachtel

   
geboren am 28.02.1873 in Rohatyn/Galizien
Straße  Rosengasse 1
Stadtteil Altstadt
Deportationsdatum00.00.1943
Todesdatumunbekannt
TodesortAuschwitz
   
Juli 1939 Flucht nach Belgien, vermutlich interniert in Mechelen, 1943 deportiert nach Auschwitz und dort ermordet
   
Rachel Dora Wohl wurde als Rachel Drezie Wachtel in Rohatyn/Galizien (heute Ukraine) geboren. Im Jahre 1910 wurde die zu diesem Zeitpunkt siebenköpfige Familie in Würzburg ansässig.

Mit ihrem Mann Mayer Wohl hatte Dora Wohl insgesamt sieben Kinder, von denen es vier gelang, dem NS-Terror rechtzeitig durch die Emigration zu entkommen. Drei Kinder (Else, Hermann, Josef) wurden deportiert und ermordet.

1939 emigrierte Dora Wohl mit ihrem Ehemann nach Belgien und wurde von dort 1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet.
   
Quelle Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945, Würzburg 1989, S. 228, 663, 674 f.;
Gedenkbuch Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/995634 (26.06.2016);
Yad Vashem – The Central Database of Shoa Victims’ Names, Gedenkblatt, http://yvng.yadvashem.org/nameDetails.html?language=en&itemId=1466335&ind=5 (26.06.2016).
Autorin / Autor gg
Paten Familie Doris Rosi Endres-Schmitt
   
zurück