Klara Schloss, geb. Sämann

   
geboren am 11.10.1876 in Weigenheim
Straße  Kettengasse 12
Stadtteil Altstadt
Deportationsdatum23.09.1942
Todesdatum17.07.1943
TodesortTheresienstadt
   
deportiert am 23.09.1942 nach Theresienstadt und dort aufgrund der unmenschlichen Lebensbedinungen am 17.07.1943 gestorben
   
Klara Schloß wuchs im mittelfränkischen Weigenheim als Tochter von Maier und Fanni Sämann auf. Sie heiratete 1898 den Weinhändler Simon Schloß und zog im Jahr 1900 mit ihm von Kitzingen nach Würzburg. Dort übernahm er das Geschäft Gebrüder Schloß von Adolf Schloß, der jedoch nicht direkt mit Simon Schloß verwandt war. Die zweifache Mutter und Hausfrau Klara Schloß arbeitete im Familienunternehmen Gebrüder Schloß als Prokuristin. Klara Schloß hatte sogar die Handlungsvollmacht für das Weingeschäft, welches sich wie die Wohnräume der Familie in der Kettengasse 12 befand.

Nach Erkrankung und Tod des Ehemannes Simon 1936 führte ihr Sohn Erich (Jg.1912) das Geschäft weiter. Die Tochter Erna Hirsch (Jg.1908) war schon 1933 nach Holland emigriert und wanderte später weiter nach Palästina aus.

Klara Schloß musste wohl spätestens 1941 ihre langjährige Wohnung in der Würzburger Altstadt verlassen und in eine beengte Sammelunterkunft im Jüdischen Altersheim in der Konradstraße 3 ziehen. Am 27. November 1941 erlebte sie mit, wie ihr Sohn Erich aus Würzburg mit dem Ziel Riga deportiert wurde. Er überlebte die Schoah und emigrierte später in die USA.

Am 23. September 1942 wurde Klara Schloss von Würzburg nach Theresienstadt deportiert. Sie erlag den unmenschlichen Lebensbedingungen dort am 17. Juli 1943.
   
Quelle Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945, Würzburg 1989, T. 2, S. 516, 521;
Gedenkbuch Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/966338 (22.06.2016);
Datenbank der Holocaust Opfer aus den böhmischen Ländern und von Häftlingen im Theresienstädter Ghetto aus Europa, http://www.holocaust.cz/de/opferdatenbank/opfer/31219-klara-schloss/ (22.06.2016);
http://www.geni.com/people/Klara-Schloss/6000000004064337225 (22.06.2016);
http://www.alemannia-judaica.de/weigenheim_synagoge.htm (22.06.2016);
Deportation der jüdischen Bevölkerung aus der Bezirksstelle Bayern. Nürnberg - Würzburg nach Theresienstadt, Abfahrtsdatum: 23.09. – 24.09.1942, http://www.statistik-des-holocaust.de/II26-21.jpg (22.06.2016).
Autorin / Autor Reiner Strätz
Paten Dr. Bruno u. Susanne Pasurka
   
zurück