Ruth Ruschkewitz

   
geboren am 09.02.1911 in Düsseldorf
Straße  Schönbornstraße 3
Stadtteil Altstadt
Todesdatum00.11.1942
TodesortAuschwitz
   
geb. Eichenberg, ermordet im November 1942 in Auschwitz
Ludwigstraße 1 1/2
Diese Adresse ist nicht der Verlegeort. Der Stolperstein wird vor dem ehemaligen Kaufhaus Ruchkewitz in der Schönbornstraße 3 verlegt.
   
Ruth Ruschkewitz stammte aus Düsseldorf und war von Beruf kaufmännische Angestellte. Im Dezember 1933 heiratete sie Ernst Ruschkewitz und zog zu ihm nach Würzburg. Im Januar 1936 emigrierte sie mit ihrem Ehemann in die Niederlande, wo im selben Jahr der Sohn Jan geboren wurde. Im Oktober 1942 wurde die Familie Ernst und Ruth Ruschkewitz über Gouda und Amsterdam ins Lager Westerbork und von dort nach Cosel in Oberschlesien deportiert. Dort wurde Ruth mit dem Sohn von ihrem Ehemann getrennt und direkt in die Gaskammern von Auschwitz verbracht.
   
Quelle Reiner Strätz, Biogr.Handb.Würzburger Juden
Roland Flade, Die Würzburger Juden.
Autorin / Autor Dr. Hans-Peter Baum
Paten Frau Dr. Pia Beckmann
   
zurück