zurück

Jergan Minin

   
geboren am 06.05.1924 in Russland vermutlich, Ort unbekannt
Straße  Friesstraße/Ecke Zwerchgraben 
Stadtteil Frauenland
Todesdatum27.10.1944
TodesortGestapo-Notgefängnis Würzburg
   
am 27. Oktober 1944 im Gestapo-Notgefängnis gestorben und am selben Tag im Anatomischen Institut der Universität Würzburg eingeliefert
   
Minin Jergan wird am 6. Mai 1924 geboren. Sein Nachname Minin ist im russischen Sprachraum verbreitet. Zu seinem kurzen Leben, seinem Aufenthalt im Deutschen Reich und dem Grund seiner Verhaftung lassen sich keine Anhaltspunkte finden.

Aus den Eintragungen des Leicheneingangsbuches des Anatomischen Instituts geht lediglich hervor, dass er am 27. Oktober 1944 im Gestapo-Notgefängnis verstorben ist und am selben Tag im Anatomischen Institut eingeliefert worden ist. Zu diesem Zeitpunkt ist er 20 Jahre alt gewesen.
Dort ist sein Körper nach Kriegsende aufgefunden worden. Die sterblichen Überreste von Minin Jergan werden am 13. oder 14. März 1947 an einem unbekannten Ort beerdigt.

more information in other languages available ru Жерган Минин: предположительно из России, родился 06.05.1924, дополнительная информация о его жизни или причине ареста неизвестна. Умер 27.10.1944 в Вюрцбургской тюрьме гестапо в возрасте двадцати лет. Его тело было передано в Анатомический институт. Останки были похоронены в марте 1947 года в неизвестном месте.
(Übersetzung der Kurzfassung ins Russische von Anna Michailowski)
   
Quelle Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Leicheneingangsbuch.
Autorin / Autor Alexander Kraus, Ingrid Sontag
Paten Herr Gerhard Melzer
   
zurück