Pate werden

Nur das große Engagement von vielen Würzburger Bürgern hat es uns ermöglicht, schon über 600 Stolpersteine zu verlegen. Aber es gibt immer noch viele Opfer der Nationalsozialisten, an die sich niemand mehr erinnert.

Warum sollten Sie eine Patenschaft übernehmen?

Übernehmen Sie eine Patenschaft für einen Stolperstein und holen damit einen Menschen aus der Vergessenheit heraus! Denn die Nationalsozialisten nahmen den Menschen nicht nur das Leben, sie sorgten auch dafür, dass die meisten kein Grab bekamen und ihr Name sogar in der Familie in Vergessenheit geriet.

Wie viel kostet eine Patenschaft?

Die Kosten für einen Stolperstein betragen 120,00 Euro.

Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

Pate können Privatpersonen, Parteien, Stiftungen, Firmen, Verbände, Vereine, Schulen oder andere Organisationen werden.

Wenn Sie nur einen kleineren Betrag ausgeben können, ist es auch möglich, dass mehrere Personen zusammen einen Stolperstein finanzieren.

Bei passender Gelegenheit könnten Sie einen Stein „verschenken“, wofür Sie eine Patenurkunde mit dem Namen des Beschenkten erhalten.

Für wen möchten Sie eine Patenschaft übernehmen?

Die Biografien der Menschen, für die ein Stolperstein verlegt werden soll, wurden sorgfältig recherchiert. Wir machen Ihnen einen Vorschlag, oder Sie können sich für ein bestimmtes Opfer entscheiden oder sich ein Opfer aus einer bestimmten Gruppe aussuchen.  Für jede Patenschaft erhalten Sie eine Patenurkunde.

Sprechen Sie uns an:

Benita Stolz

Unterdürrbacher Str. 346
97080 Würzburg
Tel. 0931-96481,

info@stolpersteine-wuerzburg.de