Beitrag über die 28. Verlegung

599 Steine von über 75.000 Stolpersteinen in ganz Europa liegen seit dem 17. Juli 2020 in Würzburg. Im Winterleitenweg 24 g spricht der OB Christian Schuchardt zu den Schüler*innen der Leopold-Sonnemann-Realschule, die dort den die Patenschaft des Steins übernommen haben. Auch die früheren Nachbar*innen trugen durch ihre Denunziation dazu bei, dass die Jüdin Margarete Hülle ins KZ nach Theresienstadt deportiert wurde.

Noch bei 15 weiteren Stolpersteinen wurde im Rahmen dieser 28. Verlegung der ermordeten früheren Nachbarn gedacht.