Nächste Verlegung von Stolpersteinen am 19.März 2021 an der Ecke Dürerstraße und Konradstraße:

Gegenüber und nebenan befanden sich früher das Jüdische Krankenhaus (Dürerstraße 14) und das Altersheim (Konradstraße 6). Sie blicken auf eine lange Geschichte zurück, bis ins 19. Jahrhundert hinein. 40 Steine werden hier an der Ecke beider Straßen in einem Mosaik verlegt, zu 14 alten Steinen kommen 26 neue hinzu. Ein Zeichen dafür, wie brutal die Nazis damals auch noch Patienten und ganz Alte in den sicheren Tod geschickt haben, meist nach Theresienstadt – und die Deportierten durften noch selber die Fahrt bezahlen.

Schülerinnen der Maria-Ward-Schule werden das Geschehen lebendig werden lassen, Musiker der Musikhochschule gestalten die Verlegung mit. Das Gedenken wird am Samstag, den 20.3. digital übertragen um 11.00 /14.00 / 19.00 Uhr und Sonntag, den 21. 03. 2021 um 14 Uhr bei TV Mainfranken. Dort ist er weiterhin in der TV Mainfranken Mediathek abrufbar